WordPress-Update zur DSGVO

Um die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung für Webseitebetreiber (DSGVO) zu unterstützen, enthält das aktuelle WordPress-Update 4.9.6 vom 17.05.2018 neue Funktionen zur Bereitstellung eines Exports von Nutzerdaten und zur vereinfachten Erstellung einer Datenschutzerklärung.

Neue Funktionen

Die Funktionen für die Verwaltung personenbezogener Daten sind dann interessant, wenn sich Nutzer an Ihrer WordPress-Seite registrieren können, beispielsweise weil Sie eine Shop-Erweiterung betreiben oder den Zugriff auf digitale Inhalte (E-Books, etc.) nach erfolgtem Login ermöglichen. Dank des neuen WordPress-Updates können Sie nun für Ihre Nutzer einfach einen Export aller Daten bereitstellen, die WordPress erfasst.

Die Funktion zur Erstellung einer Datenschutzerklärung hilft, schnell und einfach eine Datenschutzerklärung zu erzeugen. Der von WordPress vorgefertigte Text kann übernommen oder durch eine eigene Datenschutzerklärung ersetzt werden.