.htaccess: Weiterleitungen verwalten

Eine .htaccess-Datei ist eine Konfigurationsdatei, in der Verzeichnisbezogene Regeln aufgestellt werden können. Üblicherweise nutzt man diese Datei, um einen Zugriffsschutz auf ein Verzeichnis einzurichten. Auch in Bezug auf suchmaschinenfreundliche URLs kommen .htaccess-Dateien zum Einsatz. An dieser Stelle möchten wir jedoch erläutern, wie Sie Weiterleitungen (Redirects) mit Hilfe einer .htaccess-Datei einrichten. In der Regel wird die Datei im Hauptverzeichnis der entsprechenden Domain erstellt.

301-Weiterleitung

Bei der 301-Weiterleitung handelt es sich um eine dauerhafte Weiterleitung von einer bestehenden Domain auf eine Andere. Der Einsatz einer 301-Weiterleitung ist immer dann sinnvoll, wenn sich URL-Strukturen einer Website ändern oder der Domainname gewechselt wird. Bei dieser Weiterleitung wird der Besucher beim Aufruf der Domain auf www.zieldomain.tld weitergeleitet.

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^(.*)$ http://www.zieldomain.tld/$1 [R=301,L]

Umleitung auf die Domain mit www.

Es hat sich herumgesprochen, das Internetadressen gewöhnlich mit www. anfangen. Möchte man Besucher der Webseite stets auf die www.ihredomain.tld weiterleiten, so geht dies mit folgender Anweisung:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^ihredomain.tld$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.ihredomain.tld/$1 [R=301,L]

Read More